Zum Inhalt springen

Geburtstagsscheibe zum Anfangsschießen 2018/2019

Von links: 1. Schützenmeister Christian Mayer, Gewinner der Scheibe, Lisa Poschner und Stifter Egid Zünhiel

Mit einem gut besuchten Anfangsschießen startete die Schützengesellschaft Penzing in die Schießsaison 2018/2019. Ein besonderer Höhepunkt war der sportliche Wettkampf um eine Schützenscheibe, welche von Egid Zünhiel zu seinem 85. Geburtstag gestiftet wurde. Unter 33 Teilnehmern setzte sich Lisa Poschner mit einem 51,2 Teiler auf Einzelschuss durch und durfte die Scheibe vom 1. Schützenmeister, Christian Mayer, entgegen nehmen.

Advertisements

Saisonabschluss bei den Penzinger Schützen

Von links: Kai Adelski, Andrea Freiberger, Elisabeth Freiberger, Johannes Krug, Lisa Poschner, 1. Schützenmeister Christian Mayer

Die Penzinger Schützen beendeten vor kurzem die laufende Schießsaison mit einer würdigen Jahresabschlussfeier.

Schützenmeister Christian Mayer überreichte die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen an die diesjährigen Vereinsmeister. Das goldene Vereinsmeisterabzeichen der Luftgewehrschützen errangen in der Jugendklasse Andrea Freiberger, in der Damenklasse Lisa Poschner, für die Herrenklasse Kai Adelski sowie Christian Mayer für die „Bockschützen“.

Bei den Luftpistolenschützen belegte Johannes Krug den ersten Platz in der Schützenklasse, Maximilian Bürgel in der Jugendklasse.

In der neu eingeführten Klasse der Lichtgewehr- und Lichtpistolenschützen durfte sich Elisabeth Freiberger über den ersten Platz freuen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde auch dieses Mal eine neue Schützenscheibe angekündigt, welche beim Anfangsschießen Ende September ausgeschossen werden soll. Der Spender ist dieses Mal Egid Zünhiel, der die Scheibe zu seinem 85. Geburtstag stiftet. Der erste Schützenmeister, Christian Mayer, bedankte sich anschließend bei allen Unterstützern und Gönnern des Vereins, ehe der Abend gewöhnt gemütlich ausklang.

Gemeindepokal geht nach Penzing

Von links: Armin Zünhiel, Johann Grill, Thomas Mayer, Christian Mayer, Josef Huber, Kurt Huber, Martin Soller

Das 38. Gemeindepokalschießen der Gemeinde Babensham wurde dieses Jahr im Vereinsheim der SG Penzing ausgetragen. 126 Teilnehmer, davon 23 vom SV Babensham, 40 von der SG Stiller-Winkel St. Leonhard und stolze 63 von der Schützengesellschaft Penzing, fanden sich während der drei Wettkampftage am Schießstand ein. Besonders erfreulich war die hohe Teilnehmerzahl der Jungschützen, vor allem auch in der Disziplin Lichtgewehr.
Für Dramatik und Romantik zugleich sorgten zwei Stromausfälle im Ortsgebiet. Einerseits verursachte dies zeitliche Verzögerungen im Schießbetrieb – eine Herausforderung, die das Organisationsteam um Sportleiter Kai Adelski professionell bewältigte. Andererseits bereicherte das notgedrungen herbeigeholte Kerzenlicht die Stimmung des gemütlichen Beisammenseins.

Die von Armin Zünhiel schön gemalte Ehrenscheibe überreichte in Vertretung für die Stifterin, die VR-Bank Rosenheim-Chiemsee, ihr Zweigstellenleiter Johann Grill an den St. Leonharder Schützen Thomas Mayer, der mit einem 38,0 Teiler auf Einzelschuss das Feld anführte. Weiterlesen …

Faschingskranzl 2018

Von links: 1. Schützenmeister Christian Mayer, Armin Zünhiel, Bettina Hainzlschmid, Sportleiter Kai Adelski

Anfang Februar fand in Penzing wieder das traditionelle Faschingskranzl statt. Neben einer amüsanten Einlage der Damen des Vereins, wurde auch wieder eine Faschingsscheibe ausgeschossen.

Das Motiv war dieses Mal die „Grill-Water-Challenge 2017“ an der auch die SG Penzing teilgenommen hatte. Gestiftet und gemalt wurde die Scheibe von Armin Zünhiel, der sie unter mehr als 50 Teilnehmern schließlich an Bettina Hainzlschmid übergeben dürfte.

 

Freundschaftsschießen II, Schützenbrüder Wasserburg

Am Donnerstag, den 01.02.2018 fand das zweite traditionelle Freundschaftsschießen in der Saison 2017/2018 mit den Schützenbrüdern aus Wasserburg statt. Die SG Penzing war mit 15 Schützen in den Vereinsräumen der Wasserburger am Badria vertreten.

Gewertet wurde jeweils der beste Teiler jedes Vereins auf einen Einzelschuss. Das Wasserburger Vortel gewann der Penzinger Christian Mayer mit einem 132,7 Teiler. Das Penzinger Vortel ging an den Wasserburger Ludwig Zargler mit einem 91,1 Teiler.

Mitgliederversammlung bei den Penzinger Schützen

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der Penzinger Schützen konnte der 1. Schützenmeister Christian Mayer auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Im Vereinsheim gab Mayer eine Zusammenfassung der zahlreichen gemeinnützigen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die erfolgreiche Umrüstung der Schießstände auf elektronische Anlagen, welche im Sommer 2017 stattgefunden hatte, erläuterte der Sportleiter Kai Adelski. Ebenso informierte Adelski darüber, dass sechs Vereinsmitglieder in der vergangenen Saison an der Fortbildung zur Standaufsicht teilgenommen haben. Die Jugendleiterin, Julia Poschner, konnte eine erfreuliche Zahl von 19 Jungschützen präsentieren. Die Damen des Vereins nahmen unter Führung von Damenleiterin Claudia Scheubeck an zahlreichen Wettkämpfen teil und trafen sich zudem bei vier Damen-Stammtischen.

Für seinen Einsatz bei der Umrüstung des Schießstandes, welchen er weit über das normale Maß hinaus erbrachte, wurde Kai Adelski schließlich noch vom 2. Gauschützenmeister, Herbert Tolks, die Silberne Gams des Bezirkes Oberbayern verliehen.

Freundschaftsschießen mit dem SV Babensham

Am Freitag, den 05.01.2018 fand das Freundsschaftsschießen mit dem Schützenverein Babensham statt. Insgesamt 56 Schützen fanden sich im Vereinsheim in Penzing ein. Traditionell wurde pro Verein ein Vortel ausgeschossen. Das Babenshamer Vortel gewann der Penzinger Christian Mayer mit einem 14,5 Teiler. Das Penzinger Vortel ging an den Babenshamer Stefan Wagner mit einem 10,8 Teiler.

Neue Schützenkönige und zwei Ehrungen in Penzing

Könige und Geehrte 2017 v.l. 1. Gauschützenmeister Erich Eisenberger, Jakob Frank, Bettina Hainzlschmid, Kai Adelski, Andrea Freiberger, Christian Stecher, 1. Schützenmeister Christian Mayer

Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier der Penzinger Schützen wurden traditionsgemäß auch wieder die neuen Schützenkönige bekannt gegeben.

Begonnen hat der Abend in Penzing jedoch mit vom 1. Schützenmeister, Christian Mayer vorgetragenen Texten und gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern, musikalisch begleitet von Magdalena Freiberger und Armin Zünhiel.

Anschließend wurden die neuen Schützenkönige geehrt. Bei der Jugend durfte Andrea Freiberger mit einem 60,6 Teiler die Schützenkette entgegennehmen. Den zweiten Platz belegte Niklas Frank, gefolgt von Thomas Seltmann. Die neue Luftpistolenkönigin ist Bettina Hainzlschmid. Sie setzte sich vor Christine Gruber (2. Platz) und Harald Petermann (3. Platz) mit einem 36,0 Teiler durch. Die Schützenklasse kämpfte wohl am härtesten um die Königswürde. Neuer Schützenkönig ist Kai Adelski mit einem 19,3 Teiler. Knapp darauf folgte Martin Kaiser mit einem 21,2 Teiler. Wiederum nur minimal davon entfernt belegte Christian Mayer mit einem 21,8 Teiler den dritten Platz.

Im weiteren Verlauf des Abends durfte der 1. Gauschützenmeister, Erich Eisenberger zwei Mitglieder des Vereins auszeichnen. Christian Stecher erhielt die Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes für treue Mitarbeit im Verein. Jakob Frank wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im Bayerischen Sportschützenbund geehrt.

Freundschaftsschießen, Schützenbrüder Wasserburg

Am Freitag, den 10.11.2017 fand das traditionelle Freundschaftsschießen mit den Schützenbrüdern aus Wasserburg statt. Insgesamt 46 Schützen der beiden Vereine fanden sich im Schützenheim in Penzing ein.

Gewertet wurde jeweils der beste Teiler jedes Vereins auf einen Einzelschuss. Das Wasserburger Vortel gewann die Penzingerin Magdalena Petermann mit einem 144,9 Teiler. Das Penzinger Vortel ging an die Wasserburgerin Martha Ehrler mit einem 244 Teiler.

Jubiläumsscheibe zum Anfangsschießen der Saison 2017/2018

Von links: Gewinner der Scheibe, Schmid Josef sen. und 1. Schützenmeister Christian Mayer

Eine Woche nach dem Sponsoren-Essen begann in Penzing offiziell die Schießsaison, zu der auch gleich eine Scheibe ausgeschossen wurde. Der Spender war dieses mal der Schützenverein selbst. Die Scheibe wurde dem 90’Geburtstag des Ehrenschützenmeisters Matthias Schmid gewidmet. Unter 40 Teilnehmern setzte sich Josef Schmid sen. durch und nahm die seinem Onkel gewidmete Scheibe mit Stolz entgegen.